Nachruf

 

 

Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Neutraubling trauert um

 

Waltraud Engmann-Schwalb


Frau Engmann-Schwalb war als erste Sekretärin der Schule eine der Pionierinnen des Gymnasiums Neutraubling und lange Jahre die Grande Dame des Sekretariats I. In den 29 Jahren ihrer Tätigkeit an der Schule verknüpfte sie Leben und Schule in der ihr eigenen Art und Weise. Durch ihre engagierte und couragierte Arbeit hat sie das Schulleben bis zu ihrem Ausscheiden im Jahr 2003 geprägt. Die Schulleitung bedankt sich für vertrauensvolle sowie stets vorbildliche Zusammenarbeit, mit der sie das Gymnasium Neutraubling vorangebracht hat.


Ruhen Sie in Frieden, Frau Engmann-Schwalb!  
p seminar meets GS 1
        Foto: R. Gössl

P-Seminar „MTB Bayerwald“ macht Regensburger Umland unsicher!

MTB Bayerwald 2021Nachdem die von den Schülern geplante Fahrt in den Bayerischen Wald aufgrund von Corona leider nicht durchführbar war, wurden an drei Tagen die Trails im Regensburger Umland getestet.

Mit den Begleitlehrkräften Hr. Lunzer und Hr. Richter hatten die 12 Schüler und 2 Schülerinnen die Möglichkeit ihre Fahrtechnik und Kondition zu verbessern. Die teilweise anspruchsvollen Tagestouren brachten den einen oder anderen Teilnehmer an seine konditionellen und fahrtechnischen Grenzen. Das tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch!

Bei 2 Platten konnte das Technikteam zeigen, was es im Workshop im Frühjahr schon demonstriert hatte und wechselte in unter 10 Minuten den kaputten Schlauch am Hinterrad.

Insbesondere im Westen von Regensburg war für jedes Fahrkönnen etwas dabei, so dass alle Mitfahrende herausgefordert waren und sowohl Uphill als auch Downhill technisch dazugelernt haben.

Es ist natürlich schade, dass die eigentliche Fahrt nicht wie geplant stattfinden konnte, aber die drei Tage haben trotzdem Spaß gemacht.

Bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung wurde nochmal mit Bildern und Videos zurückgeblickt. Das Highlight hierbei waren sicherlich die „Outtakes“, die für den einen oder anderen Lacher sorgten.

Hr. Richter

Die Q12 im Opernzauber

Opernbesuch 2 2021Am Mittwochabend, den 27. Oktober 2021 haben der Musikkurs 2mu2 von Herrn Putz und weitere musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Q12 eine atemberaubende Opernvorstellung ,,Le nozze di Figaro“ im Stadttheater Regensburg besuchen dürfen.

Wolfgang Amadé Mozart hat mit dem politisch hochbrisanten Stoff, welcher zur Zeit der französischen Revolution ein regelrechter Skandal war, die Töne im Theater förmlich zum Schwingen gebracht. Die unglaublich kraftvollen Stimmen der Darsteller und die mitreißende Musik des Orchesters, machten den Auftritt einzigartig.

Opernbesuch 1 2021Die Schülerinnen und Schüler der Q12 waren sehr überrascht, als sie von der geplanten Exkursion erfuhren. Mit solchen Ereignissen hatte man in Zeiten der Pandemie schon gar nicht mehr gerechnet. Umso größer war daher schon allein die Vorfreude auf diesen Abend.

Es ist unglaublich interessant, verschiedenste Arten der Kunst und der Kultur kennen zu lernen, vor allem, wenn man hautnah dabei sein und jeden einzelnen Ton spüren kann. Nicht nur die Inszenierung der Oper an sich war wunderbar, sondern auch das Ambiente, welches die Oper noch eindrucksvoller erscheinen ließ. Das Stadttheater Regensburg ist immer einen Besuch wert, denn durch dessen prachtvolle Bauweise hatte man als Publikum schon fast das Gefühl ,,adelig“ zu sein.

Der Opernbesuch ist jedem unter die Haut gegangen und wird noch lange nicht in Vergessenheit geraten. Danke an alle, die uns diesen wundervollen Abend ermöglicht haben!

Lena Brandt, Q12

Happy Halloween an der Neutraublinger Grundschule

Halloween3Am 20.10.21 besuchte das P-Seminar Englisch von Frau Rauscher mit dem Thema „Englischförderung an der Grundschule“ zum zweiten Mal eine 4. Klasse der Grundschule in Neutraubling. Ziel war es, den Grundschüler:innen im Rahmen eines zweistündigen Workshops den passenden Wortschatz und die Bräuche in den USA zum Thema Halloween spielerisch näherzubringen.

Halloween4

 Zu Beginn der Stunde wurden die Grundschüler:innen mithilfe des „Skeleton Dance“ zum Lachen gebracht und begeistert. Im Laufe des Workshops wurde sowohl vielfältige Arbeitsblätter ausgefüllt und bearbeitet, als auch ein Gedicht gelesen und Spiele gespielt. Eines der Highlights war sicherlich die Präsentation über amerikanische Halloween-Dekorationen und Süßigkeiten. Für Belustigung sorgten immer wieder kleinere Übersetzungsunklarheiten. So wurde „garlic“ beispielsweise mit „Sauerkraut“ übersetzt, wobei das Seminar allerdings sehr positiv von den Sprachkenntnissen der Grundschüler:innen überrascht wurde. Ganz zum Schluss wurden noch Einladungen für die am darauffolgenden Montag stattfindende Halloweenparty gebastelt und ausgetauscht.

Halloween5

 Auch die Party war ein voller Erfolg, besonders da sowohl die Teilnehmer:innen des Seminars, als auch die Grundschüler:innen in passenden Kostümen erschienen. Zur Wortschatzfestigung wurden Spiele gespielt und zu schauriger Musik getanzt.

Halloween7

 Jetzt kann sich die Grundschulklasse auf einen Besuch an unserem Gymnasium im Dezember freuen, welcher gleichzeitig als Abschluss des Seminars dient. 

(Eva Wagner, Emily Eich, Q12)

Juniorwahl am Gymnasium Neutraubling

Juniorwahl 2021 Zweitstimmenergebnis

Juniorwahl 2021 Zweitstimmenergebnis 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Tage vor der Bundestagswahl 2021 durften alle Schüler der 9.-12. Jahrgangsstufe erfahren, wie es ist, ein wahlberechtigter Staatsbürger zu sein. Wie im echten Leben erhielten die Schüler:innen im Vorfeld des Wahltags eine Wahlbenachrichtigung und wurden am 23.9. in die Aula gebeten, wo zwei Wahllokale aufgebaut waren. Der Verein Kumulus e.V. als Träger des Projekts „Juniorwahl“ stellte hierfür originalgetreue Stimmzettel mit den Kandidaten unseres Wahlkreises zur Verfügung. Die Wahlhelfer der 10f haben ganze Arbeit geleistet. Sie kontrollierten Wahlberechtigungen, Ausweise, Klassenlisten und zählten unermüdlich Stimmen aus, sodass man am Ende zu einem repräsentativen Ergebnis kam. Ursula Robl und Andreas Hainzinger waren als verantwortliche Lehrkräfte beeindruckt von der Ernsthaftigkeit mit der sowohl die Wahlhelfer als auch die wählenden Schüler:innen ans Werk gingen. Viele Lehrkräfte konnten so das Thema Bundestagswahl im Speziellen und politische Partizipation im Allgemeinen in den Wochen vor der Wahl mit einem klaren und praktischen Fokus unter die Leute bringen. Mit Spannung wurden natürlich die Ergebnisse der Wahl erwartet, die Sie oben sehen können. Angesichts der Ergebnisse der „echten“ Bundestagswahl bieten sie wie immer die sehr reizvolle Möglichkeit eines Generationenvergleichs hinsichtlich der politischen Präferenzen.

Das bundesweite Ergebnis kann man unter https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html abrufen.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

p seminar meets GS 3  p seminar meets GS 4  20210726 111018
p seminar meets GS 1

Rätselraten am GN

Zum ersten Mal in diesem Schuljahr konnten unsere Schülerinnen und Schüler wieder an den Energie- und Umwelträtseln teilnehmen. Die Jahrgangsstufen 5-7 und 8-10 konnten jeweils verschiedene Fragen aus den Bereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie beantworten. Als Preise gab es Büchergutscheine und Bio-Schokolade, gestiftet von der Klaus-Berger-Stiftung des Klimaschutzvereins am GN. Hätten Sie’s gewusst? Das nächste Rätsel kommt Mitte November.

 

Ende einer Ära

 

Im Zuge der Generalsanierung des Schulgebäudes musste in den Herbstferien die älteste Photovoltaik-Anlage des Klimaschutzvereins auf dem Schuldach abgebaut werden.

Sie wurde 1995 vom damaligen Kollegen Peter Holzgartner zusammen mit seinem Leistungskurs Physik installiert und lieferte seitdem kontinuierlich elektrische Energie. In der gesamten Betriebsphase dieser Pionieranlage wurden etwa 24 000 Kilowattstunden Solarenergie in das Stromnetz eingespeist und damit 13 000 Kilogramm Kohlenstoffdioxid vermieden.

Als Eigentümer der Anlagen nutzte der Klimaschutz- und Solarförderverein am Gymnasium Neutraubling die erzielte Einspeisevergütung für viele Umweltprojekte. Mit der 2012 gegründeten und ebenfalls über die Fotovoltaik-Erträge finanzierte Klaus-Berger-Stiftung ist sichergestellt, dass die Umwelt-Arbeit am GN auch in Zukunft eine solide finanzielle Basis besitzt.

Nach Abbau der alten PV-Anlage liefern aber auch weiterhin fünf Anlagen des Klimaschutzvereins auf dem GN-Schuldach und auf dem Dach der Realschule Obertraubling jährlich etwa 33 000 kWh zuverlässig umweltfreundlichen Solarstrom. Dies entspricht etwa 18 000 Kilogramm eingespartem Kohlenstoffdioxid.

Die jetzt frei gewordene Dachfläche wird nach Abschluss der Sanierung mit modernen PV-Modulen bestückt, so dass am Ende unser Gymnasium eine Energie-Plus-Schule sein wird – also in der Jahressumme mehr Strom produzieren wird, als das Gebäude verbraucht.

ps.: Die 20 abgebauten Module mit einer Einzelleistung von jeweils 55 Watt sind noch voll funktionstüchtig und können kostenlos an interessierte Mitglieder der Schulfamilie abgegeben werden. Sie eignen sich z.B. für den Betrieb kleiner Gartenteichpumpen oder Ventilatoren.

p seminar meets GS 3 p seminar meets GS 1
Abbau der PV-Anlage

Pizzazellen-Back-Challenge in der Oberstufe Biologie

When I´m studying cellbiology I always get hungry. Zu diesem Satz gibt es ein Bild auf dem der Querschnitt einer Tierzelle mit einer belegten Pizza verglichen wird. Ausgehend von diesem witzigen Vergleich entwickelten die Schülerinnen und Schüler des Biologiekurses 1b2 spontan einen Backwettbewerb. Sie durften allein oder mit einem Partner eine Pizza mit den Zutaten ihrer Wahl so belegen, dass alle Zellbestandteile einer tierischen oder pflanzlichen Zelle eindeutig erkennbar sind. Als fachkundige und unabhängige Jury wünschten sich die Bäcker das Kollegium des Faches Biologie, das die Pizzen anhand von Bildern bewertete. Man staunte nicht schlecht als man zum Beispiel einen Bierschinken als Zellkern serviert bekam, Gurke und Zucchini als Chloroplasten fungierten oder asiatische Nudeln einem endoplasmatischen Retikulum entsprechen sollten. Die Schülerinnen und Schüler zeigten enorm viel Kreativität und bewiesen viel Liebe zum Detail und natürlich eine große Portion Fachwissen. Ob die Pizzen auch genauso lecker waren, wie sie aussahen? Dazu wäre wohl eine weitere Challenge nötig gewesen, denn Senf oder Lachs auf einer Pizza ist nicht jedermanns Geschmack. Gewonnen hatten nach Meinung des Kollegiums Vivienne Nawrocki und Sophia Zisopoulou. Herzlichen Glückwunsch an die Siegerinnen und vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie das Fachkollegium Biologie.

Bettina Möbius

p seminar meets GS 3 p seminar meets GS 4 p seminar meets GS 1

Sporttage am GN

Ein außergewöhnliches Corona-Schuljahr geht zu Ende, in dem unsere Schüler*innen viel bewegungsarme Zeit alleine vor ihren Bildschirmen verbracht haben. Gerade deshalb ist es umso erfreulicher, dass wir dieses Schuljahr dennoch mit den Sporttagen für die Jahrgangsstufen 5-10 abrunden konnten. Am 21.07.2021 traten die 9. und 10. Klassen gegeneinander an und mussten ihr sportliches Geschick in unterschiedlichen Parcours der Ballsportarten Handball, Basketball, Fußball und Volleyball unter Beweis stellen. Für die 5. und 6. sowie für die 7. und 8. Klassen gab es ebenfalls eigene Sporttage am 26.07.21 und 28.07.21, an dem alle Schüler*innen einer Klasse gemeinsam an acht verschiedenen Stationen antraten, um sich mit allen anderen Klassen ihrer Jahrgangsstufe zu messen. Hierbei mussten die Schüler*innen unterschiedliche Aufgaben aus den klassischen Bereichen Laufen, Springen und Werfen bewältigen, ihr Talent an alternativen Stationen wie z.B. der Slackline beweisen, aber auch beim Wassertransport oder beim Handtuchballtransport als Klasse im Team zusammenarbeiten. Bei sonnigem Wetter kämpften die Schüler*innen eifrig und mit viel Freude um jeden Punkt für ihre Klasse. Nicht nur der sportliche Ehrgeiz, der die Teilnehmer*innen packte, sondern auch die Bedeutung des sozialen Miteinanders, das in den letzten Monaten viel zu kurz kam, waren bei den Wettkämpfen deutlich zu spüren.  

p seminar meets GS 3 p seminar meets GS 4 p seminar meets GS 1
20210726 092725  20210726 111018 20210726 113050