Das Fach Informatik stellt sich vor


https://pixabay.com

Wie geht es mit dem Informatikunterricht weiter, wenn der NTG-Zweig gewählt wird?

In der 9. und 10. Jahrgangsstufe wird Informatik auf altersgemäß anspruchsvollem Niveau unterrichtet. Es ist ein eigenständiges Vorrückungsfach, jedoch kein Kernfach (d.h. es werden keine Schulaufgaben geschrieben).

 

Worum geht es im Informatikunterricht der Mittelstufe?

in der 9. Jahrgangsstufe:

Funktionale Modellierung (Tabellenkalkulation)
Aufgabenbeispiel: Berechne schrittweise den Rechnungsbetrag


 Datenorientierte Modellierung (Datenbanken)

in der 10. Jahrgangsstufe:

Objektorientierte Modellierung (Programme in JAVA)



  Welche guten Gründe gibt es Informatik zu lernen?

  • Im Informatikunterricht werden Grundkompetenzen und Arbeitsweisen erworben, die für das spätere Berufsleben unverzichtbar sind.
  • Es wird das logische, analytische Denkvermögen gefördert.
  • Um die Lernziele schnell zu erreichen, wird stets exaktes Arbeiten trainiert.
  • Die Arbeit an Unterrichtsprojekten fördert die Team- und Kommunikationsfähigkeit.
  • Informatikunterricht macht Spaß durch regelmäßiges Arbeiten am PC, wobei mit unterschiedlichen Anwendungen praxisbezogene, schülernahe Aufgaben mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten gelöst werden.

Fachbetreuung Informatik
OStR R. Görg