SMV-Seminar für das Schuljahr 2021/22

SMV 2021 2Auch in diesem Jahr konnten die SMV und die beiden Stufenbetreuer Simone Bernklau und Andreas Hainzinger das traditionelle Kennenlern- und Planungsseminar nicht im Haus Werdenfels in Nittendorf abhalten, da die dortige Einrichtung die aktuellen Pandemie-Regeln nicht einhalten kann. Dabei wäre es angesichts des großen Zuwachses in der SMV sehr schön gewesen, wenn man außerhalb der Schule einen Nachmittag und einen Abend hätte verbringen können, um dem Teambuilding ausreichend Zeit und Raum zu geben.

Die Einführung der Neuen und die Jahresplanung der SMV-Aktionen fanden also wie schon im vergangenen Jahr in der Schule statt. Den frischgewählten Schülersprechern und allen Teilnehmern war anzumerken, dass sie nach der langen Zeit der Einschränkung voller Tatendrang steckten. Nach diversen Kennenlern- und Aufwärmspielen, die sichtlich für gute Laune und ein Auftauen der „Novizen“ sorgte, gingen vor allem die alten Hasen mit beeindruckender Souveränität ans Werk.

Im Laufe des Nachmittags stieß Janine Körner zu der Gruppe und es wurden die Aktionen koordiniert, die im Rahmen von „Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage“ stattfinden sollen. In diesem Jahr soll ein Schwerpunkt auf das Thema sexistische bzw. Geschlechterdiskriminierung gelegt werden.

Nach drei Stunden konnten die Teilnehmer stolz auf eine prallgefüllte Jahresplanung blicken. Alles allerdings unter dem unangenehmen stillen Vorbehalt, dass uns die Pandemie nicht wieder einen Strich durch viele Projekte macht.