51. Internationaler Jugendwettbewerb „jugend creativ“

„Bau dir deine Welt“: Eine Bundessiegerin und sechs Landessieger/innen gekürt

51. Internationaler Jugendwettbewerb  jugend creativ

Im Innenhof des Kunstforums Ostdeutsche Galerie Regensburg waren am Samstag, den 10. Juli, alle Gewinnerwerke ausgestellt. 20 strahlende Gewinner, darunter Moritz Seeberger und Johanna Pfeuffer, 5c, Franziska Steffen, 7d, Emily Dodson, 8a, Sophia Leutschafft, Jasmin Greißl und Ines Lingner, Q12, vom Gymnasium Neutraubling, kamen an diesem sonnigen Vormittag mit ihren Familien zur Preisverleihung. Teilgenommen am Wettbewerb „Bau dir deine Welt“ haben knapp 4000 Schüler/innen aus 20 Schulen in der Region, die sich künstlerisch mit berühmten Gebäuden, eigenen Bauvisionen und Zukunftschancen der Architektur beschäftigten. Nach einer kurzen Begrüßung durch Prokurist Markus Lehner von der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG und Veronika Koller, die den Jugendwettbewerb betreut, standen die jungen Künstler im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die beiden Jurymitglieder Claudia Lermer, Kunstpädagogin, und Nadja Schwarzenegger, Museumspädagogin, moderierten die Preisverleihung.

Jedes Bild wurde von den Künstlern persönlich kurz präsentiert und kommentiert: Baumhäuser, Luftschlösser, Traumhäuser am Meer, Unterwasserwelten, Gebäude, die an Tier- und Pflanzenwelten erinnern und umweltfreundlich konzipiert sind. Sophia Leutschafft, deren Bild unter 212 000 Einsendungen in der Kategorie „Bildgestaltung“ der 4. Platz auf Bundesebene zuerkannt wurde, stellte sich der Frage, wie Architektur die Welt verbessern kann. Sie hatte sich dafür ein Raumsparkonzept für eine ganze Stadt in Stapelbauweise überlegt. Laut Jurorin Claudia Lermer beeindruckte Sophias Werk alle durch seine Leichtigkeit in der Darstellung, indem sie das zukünftige Leben auf verschiedenen Ebenen in einer ausgefeilten Maltechnik ausdrückte.

Als Anerkennung für ihre herausragenden kreativen Leistungen erhielten die Schüler/innen eine Urkunde und einen Wertgutschein für Künstlerbedarf. Die Bundessiegerin Sophia Leutschafft freute sich zusätzlich über ein hochwertiges Tablet mit Zubehör und einem Kreativset.  Ein Highlight war der 3 bis 4-stündige Malworkshop mit den Museumspädagoginnen direkt im Anschluss. Im Freien entstanden im Stadtpark zuerst schnelle Bleistiftskizzen nach der Natur, diesem folgte das spontane Malen mit Acrylfarben auf Leinwänden unter freiem Himmel, sodass alle Beteiligten ein schönes Bild als Erinnerung und noch zusätzlich viele künstlerische Tipps mit nach Hause nehmen konnten.

Text und Bild: Maria Lindner